Archiv für den Monat: Juli 2017

Tag 9 – am Morgen danach

begann das Programm eine halbe Stunde später als sonst, damit unsere feierwütigen Kids sich ein wenig länger erholen konnten. 

Es gab wie immer Frühstück. Danach war großes Zimmer… Zelte aufräumen angesagt und als auch der Zeltplatz aufgeräumt war, war auch schon Mittag. Zwischendurch wurde die Zeit noch zum Wäsche waschen genutzt. Nach dem Rinderbraten mit Rotkohl und Klößen gab es Taschengeld und der Kiosk machte auf und dann zog eine Kolonne von 48 Teilnehmenden los ins Waldbad. 

Dort wurde ausgiebig bis zum Abendbrot getobt. Während des Abendessen wurde es dunkel und windig, weswegen wir alle Teilnehmenden im Großzelt zum Hörspiel hören eingeladen haben, bis das Gewitterchen durch war. 

Danach konnte noch Frisbee gespielt werden und es wurden Waldhütten gebaut. 

Auch heute früh begrüßte uns die Nachtwache wieder zum Aufstehen, dass heißt das die beiden letzten Nachtwachen jeweils bis zum Frühstück durchgezogen haben. 

Heute Abend haben die Treuis Nachtwache, denn morgen (Dienstag) machen wir eine Tagesfahrt. 

Tag 8 – Saturday Night Fever in der Flirt – D-I-S-C-O

Der Samstag begann voller Sommer, Palmen, Sonnenschein und natürlich dem üblichen Ablauf. Nach dem Mittagessen ging es das erste Mal so richtig ins Waldbad. 55 von 65 waren am Start und so zog eine große Kolonne los um sich abzukühlen. 

Nach dem Abendessen startete sie große Flirtdisco. Jede*r Besucher*in bekam eine Nummer und über ein kleines Postamt mit Nummern konnte Kontakt zueinander aufgenommen werden. Vor lauter flirten wurde weniger getanzt als in der ersten Disco, aber für die Kids war es, neben den wenigen an Liebeskummer erkrankten ein toller Abend. 

Tag 7 – Freiday

Heute ging es bergauf mit dem Wetter und der Stimmung. Es war trocken am Morgen, es war trocken am Mittag und es war trocken am Abend. 

Der Vormittag war wie immer inkl. Dorfgang. 

Mittags gab es Lauch-Käse-Suppe und danach ging es mit dem Fußballturnier weiter. Jetzt ist nur noch das Finale zu spielen, dies tun wir an einem gesonderten Tag mit Publikum. 

Nach dem Abendessen ging es in die zweite Runde „Schlag den Treui“ – was soll ich sagen, von den fünf Spielen haben die Teilnehmenden VIER gewonnen. Da werden wir uns ordentlich steigern müssen, wenn wir noch was reißen wollen. Allerdings haben wir auch erst 10 von 40 Spielen rum. Wollen wir hoffen, dass da noch was geht. 

Danach war Nachtruhe und Nachtwache. 

Heute mal Landschaft und Küchencrew.